FireStats wurde nicht in die Datenbank installiert

DailyDeal: Erstmals schwarze Zahlen.

Gute Nachrichten für DailyDeal: Der Gutscheinanbieter scheint sein Tief überwunden zu haben und überschritt zum ersten Mal die Gewinnschwelle.

Schwere Entscheidungen.
Lange und harte 20 Monate lassen die Brüder Heilemann hinter sich. Doch die Zukunftsaussichten wirken heute positiver denn je. Das Berliner Unternehmen reduzierte die Gesamtkosten durch präzise Umstrukturierungen. Gleichzeitig verzeichnete es stabile Umsätze und leicht angestiegene Margen. Von ursprünglich 145 Mitarbeitern arbeiten noch 60 in Deutschland und Österreich. Der Ableger in der Schweiz wurde komplett verkauft. Aber DailyDeal verkündet nun auf Monatsbasis zum ersten Mal schwarze Zahlen.

DailyDeal: Ehrgeizige Ziele.
Die Brüder Heilemann gönnen dem Unternehmen jedoch keine Pause: Für 2015 streben sie einen Jahresüberschuss an. Das Wachstumspotenzial soll bei 5 – 10 % liegen.

DeinDeal übernimmt das Schweizer Geschäft von DailyDeal

DeinDeal übernimmt zukünftig das operative Schweizer Geschäft des Konkurrenten DailyDeal. Dies bedeutet konkret, dass auf der Schweizer DailyDeal-Seite ab sofort nur noch Produkte von DeinDeal angeboten werden. DailyDeal ist damit nur noch in Deutschland und Österreich aktiv.

DailyDeal wurde im Sommer 2009 gegründet und wurde im Spätsommer 2011 von Google gekauft. Anfang 2013 kauften die beiden Gründer Fabian und Ferry Heilemann ihr Unternehmen zurück. Zuletzt wurden 30 Mitarbeiter entlassen.

DeinDeal wurde im Februar 2010 gegründet und zählt in der Schweiz rund 600.000 registrierte Kunden.

Die aktuellen Deals zahlreicher Dealportale findet ihr übersichtlich sortiert auf tagesangebote.de.

evakuator-servis.com
www.prostobiz.ua

DailyDeal entlässt Mitarbeiter

Gutscheinportal DailyDeal muss erneut 30 Mitarbeiter entlassen. Grund hierfür sind notwendige Umstrukturierungen, die das Unternehmen zügig wieder in die schwarzen Zahlen bringen sollen. Die betroffenen Mitarbeiter will DailyDeal bei der Jobsuche unterstützen.

Die Gründer Fabian und Ferry Heilemann kauften das Rabattportal Anfang 2013 wieder von Google zurück, da der Suchmaschinengigant das Interesse am Unternehmen verloren hatte. Die Belegschaft, die zwischenzeitlich bei 200 Mitarbeitern und mehr gelegen hat, musste mehrfach verkleinert werden.

Die Angebote von DailyDeal und weiteren Schnäppchenportalen findet ihr auf tagesangebote.de.

evakuator-servis.com
skyhorse.blog62.fc2.com

DailyDeal will mit Rabattaktionen und kostenlosen Gutscheinen punkten

CouponingDer Berliner Couponing-Anbieter möchte neue Marketing-Möglichkeiten testen und erweitert sein Angebot um kostenlose Rabattcodes.

Auf dem Portal „DailyDeal Coupons“ sollen dem Nutzer nun zahlreiche Gutscheincodes für Online-Shops und Filialen gelistet werden. Zu den rund 850 Partnern zählen bekannte Unternehmen wie Douglas, Saturn, Amazon oder Teufel.

DailyDeal möchte sein bisheriges Couponing-Angebot auf diesem Weg sinnvoll erweitern. Zurzeit befindet sich das neue Projekt noch in der Testphase.

pharmacity.com.ua
uwaki-solution.us

DailyDeal und die Pläne der Heilemann-Brüder

Nachdem Ferry und Fabian Heilemann das Couponing-Portal DailyDeal wieder unter ihre Obhut genommen haben, gaben sie nun bekannt, wie es zukünftig weitergehen soll. Nach DailyDeal wollen die Gründer ihr Wissen als E-Commerce-Agentur „Heilemann & Company“ weitergeben.

Im Vordergrund steht dabei die strategische Beratung wie auch die praktische Unterstützung für die Umsetzung von E-Commerce-Lösungen für Startups und Digital-Unternehmen. Erfahrungen sammelten die Heilemann-Brüder nicht nur bei DailyDeal, sondern unter anderem als Business Angels und bei weiteren Projekten.

DailyDeal selbst wird zukünftig wohl eine kleinere Rolle spielen. Nach dem Rückkauf wurde das Personal reduziert und in andere Projekte vermittelt.

begmood.com.ua
wakaresaseyadefukuen.info